BÜCHER --- VERANSTALTUNGEN --- PROJEKTE

Willkommen

Danke für Ihr Interesse!

Hier finden Sie Informationen zu mir als Autorin und auch als Menschen!

Machen Sie sich auf eine kleine Entdeckungsreise und schauen Sie sich die verschiedenen Seiten an. Dabei werden Sie - mit Hilfe meiner Bücher, meiner Gedichte und meiner Projekte - nach Tansania, Madagaskar, Sambia, Äthiopien, Persien und zurück nach Deutschland kommen. Das sind all die Länder, in denen ich gelebt habe und bis heute noch lebe.
Lassen Sie sich überraschen :)

Ich lese für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Schulklassen, Kindergärten, in Buchhandlungen und Bibliotheken. Die Lesungen bestehen aus Lesen, Erzählen, Gesprächen und nach Absprache ggf. Power Point-Präsentationen, Bilderbuch-Kino und afrikanischer Musik zu einzelnen Büchern und dem jeweiligen Thema der Lesung.
Hinzu gekommen sind - bedingt durch Corona - Online-Lesungen über ONLELI.

Ich biete Schreib-Werkstätten für Kinder und Jugendliche an.

Sollten Sie den Wunsch nach einer Veranstaltung mit mir haben, bitte ich Sie mir eine Email über die Seite Kontakt zu schicken.


Neuester Eintrag:

Sprache und Übersetzung im Integrationsprozess

Resonanz

Eine Analyse anhand von Nasrin Sieges „Shirin:Wo gehöre ich hin?“

Von Louis Ndong

In dem Artikel, erschienen in der wissenschaftlichen Zeitschrift trans-komist, geht Dr. Louis Ndong, Dozent in der Germanistikabteilung der Universität Cheikh Anta Diop/Dakar der Sprachenproblematik im Kontext der Migration am Beispiel von „Shirin:Wo gehöre ich hin?“ nach.

Louis Ndong analysiert Sprache im Wechselverhältnis zwischen verschiedenen Kulturen und im Kontext der Migration und Integration von Shirin und ihrer Familie. Im Mittelpunkt von „Shirin:Wo gehöre ich hin?“ stehen seiner Analyse nach die Fremd-und Kulturwahrnehmung von Shirin. Er geht der Frage nach, warum „Sprachwechsel und Übersetzen im Migrations-bzw. Exilkontext nicht lediglich unter dem Gesichtspunkt von Autoren, die die Sprache wechseln, die übersetzen oder übersetzt werden, zu verstehen“ ist.

Ndong betrachtet in „Shirin – Wo gehöre ich hin?“ den Gebrauch der Sprachen im Kontext der Migration im Familien- und Bekanntenkreis und im Kontakt mit der Aufnahmegesellschaft“ und folgert u.a. daraus, dass „Shirin – Wo gehöre ich hin?“ als Begegnungsort verschiedener Kulturen mit verschiedenen Sprachenkonstellationen verstanden werden kann.


Alle Einträge

NASRIN SIEGE